Der Copland Track

Der Copland Track führt über eine anspruchsvolle Strecke ca. 17 km in 7 Stunden mit ca. 450 Höhenmetern über felsige Wege. Hier muss man schon etwas kraxeln, denn der Weg verfügt über viele hohe Stufen und Felsen. Es geht größtenteils durch dichten Regenwald, mit einigen Ausblicken auf Flüsse und Täler, teilweise auch direkt am Flussufer entlang. Besonderes Highlight unterwegs sind die langen Hängebrücken, welche die tiefen Flusstäler überqueren. Nach einer anstengenden Wanderung kommt man an der Welcome Flat Hut an, wo es 31 Schlafplätze und einen Gemeinschaftsraum ohne Gasherd gibt. Draußen gibt es Plumpsklos und ein Waschbecken. Die Hütte ist durch einen DOC-Warden betreut. Dieser Track lohnt sich vor allem wegen der natürlichen Hot Pools, welche ca. 100 m von der Hütte entfernt sind. Dies sind mineralische Heißwasserquellen, welche in Lehmbecken umgeleitet werden. In diesem ca. 40 heißen Wasser kann man baden, und dies ist nur über den Copland Track zu erreichen. Ein ganz besonderes Erlebnis mit schneebedeckten Bergen im Hintergrund. Am nächsten Tag muss man den gleichen Weg wieder zurückgehen, was wiederum ca. 7 Stunden dauert.